Roumain Chambalaune: Die Dame mit dem Sternen-Bikini

August 2016

Wir treffen uns mit Roumain Chambalaune, Fotograph und Künstler in verschiedenen Bereichen. Wir haben ihn zufällig übers Couchsurfen kennengelernt und waren uns nicht ganz sicher, worauf wir uns einlassen, als wir an der verabredeten Kneipe ankommen.

Continue reading Roumain Chambalaune: Die Dame mit dem Sternen-Bikini

Özge Altun: Changement pas dans les urnes, mais sur la rue

August 2016

Als angehende Zeitschrift haben wir uns nicht nur das Ziel gesetzt, junge Literatur, sondern vor allem auch gesellschaftskritische Literatur zu veröffentlichen. Daher erschien es uns nur logisch, uns auch mit zumindest einer politischen Stimme in Paris zu treffen. Continue reading Özge Altun: Changement pas dans les urnes, mais sur la rue

Léonce Gautier und das Geheimnis der verschwundenen Erdnüsse

August 2016

Léonce Gautier[1] ist Mitglied der Redaktion der Literaturzeitschrift Revue Gruppen (http://www.revuegruppen.com/). Es ist eine Publikation, die verschiedene Disziplinen in sich vereint: es erschienen Artikel zur Poesie, zeitgenössischer Musik, bildenden Kunst, Zeichnung, Photographie, Filmkunst, aber auch Philosophie und Politik. Die Disziplinen, so Léonce Gautier, harmonieren deshalb so gut, weil sie gemeinsame Themen hätten; sie hätten sich untereinander so viel etwas zu sagen.

Continue reading Léonce Gautier und das Geheimnis der verschwundenen Erdnüsse

Freiheit! Poesie! Hopp etz!

Juni 2018

Der Blockdichter beim Amnesty Freedom Slam in Erlangen

Am 10.06.2018. hat die Erlanger Hochschulgruppe von Amnesty International zu einem Freedom Slam eingeladen. Ein Freedom Slam ist wie ein Poetry Slam, nur entspannter. Wir haben zu Keksen, Börek, Tee und Bier gemütlich zusammengesessen und uns die verschiedenen künstlerischen Ideen angesehen und angehört. Continue reading Freiheit! Poesie! Hopp etz!

Astrid Lindgren und die Lähmung der Kinderrechte

Madita und Lisabeth rennen den Weg entlang. Die Kamera hält ruhig inne, während ihre bestrumpften Kinderbeine den birkengesäumten Kiesweg entlang zur Brücke rennen. Ihnen laufen zwei andere gezopfte Mädchen entgegen: Mia und Matti. Sie tragen ebenfalls Strümpfe, ihre sind aber geflickt, ebenso ihre Kleider. Es schneit. Mia und Matti schauen kritisch in den Himmel und dann wieder nach unten.

Continue reading Astrid Lindgren und die Lähmung der Kinderrechte

Was bisher geschah. Blockdichter Rewind.

November 2015.
Nach dem bisher politischsten Sommer unseres Lebens kommt der Herbst mit seiner drängenden Ernsthaftigkeit. Nach dem Abitur im Frühjahr jetzt der Studienbeginn. Jetzt das beginnen, was uns wichtig ist. Wir sind noch über beide Ohren voll von Heines Schlesischen Webern, von Büchners Woyzeck, von der Gruppe 47, mit Celans Todesfuge. Durch diese kleinen gelben Reklamhefte hatten wir ein Gespür für die Brüche der Zeit gewinnen können. Die Literatur zwischen 1945 und heute wurde kaum überrissen. Wir wurden von Büchners Dringlichkeit in die politisch-literarische Leere von heute geworfen.

Continue reading Was bisher geschah. Blockdichter Rewind.